Posts

Pause bringt deinen Körper zum Lachen

Bild
Wenn der Kopf brummt, nichts mehr weiter geht, dann lege ich mich am Boden. Rücken und Nacken freuen sich, dass sie gerade in einer Linie liegen.Ich lege mir eine Hand am Brustbereich und die andere am Nabel. Atme tief ein und aus und beobachte wie sich alles in meinem Körper ausdehnt und streckt….
Nach 2-3 Minuten stehe ich wieder auf, klopfe mich kurz ab. Meistens fühle ich mich erholter, verbundener ….Und wenn nicht, mache ich die Übung gleich nochmal.Ich genieße diese Übung gerne mit einem beruhigenden ätherischen Öl im Difuser, wie Lavendel.Wie geht’s dir mit dieser Übung?Übrigens diese Übung ist sowohl ein schönes Morgen- als auch ein Einschlafritual.Am Morgen mache ich die Übung gerne im Bett, nachdem der Wecker geläutet hat. Gerade wenn ein aufregender oder außergewöhnlicher Tag vor dir liegt, hilft dir diese Übung gut bei dir zu sein. Abends im Bett kann dir diese Übung beim Einschlafen helfen.

Pause machen und nix tun - wirklich nix! – ist so wichtig!

Bild
Jedes Jahr, wenn der Sommer seine Hochform erreicht, möchte ich extra viel machen: Schwimmen gehen, Radfahren, Garteln, Kräuter sammeln ….Und mein Körper und Geist wünscht sich nur eins: Pause. Und dank meiner Shiatsu Ausbildung weiß ich auch, wie wichtig Pausen gerade in dieser Zeit sind.

Was ist Pause? Pause ist für mich am See oder unter dem Apfelbaum liegen, die Wolken oder Sterne beobachten und die Seele baumeln lassen. Falls du das schon länger nicht mehr gemacht hast, nutze die nächsten Tage dafür. Du wirst überrascht sein, wie gut das tut und wie erholt du danach bist. Es genügen oft 15-30 Minuten. Je länger desto schöner.Für mich sind das auch immer die Phasen, wo alle meine kreativen Ideen entstehen. Auch dieser Blog Beitrag ist in der 20-minütigen Mittagspause unter dem Apfelbaum entstanden.Und jede Pause stärkt dein Immunsystem. Habe ich auch selbst erfahren. Von früher weiß ich, wenn ich keine Pause mache, macht sie mein Körper ohnehin. Denn dann habe ich eine Verkühlung.Wa…

Freiheit für den Nacken

Bild
Wer von euch kennt, dass sein Nacken verspannt ist und nichts mehr geht. Heute beschreibe ich euch in meinem Blog meine Lieblingsübung für den Nacken.

So geht’s:🌈Stell dich hüftbreit hin🌈Füße sind nach vorne gerade ausgerichtet🌈Knie leicht gebeugt🌈Atme tief ein und aus🌈lege nun deine Hände ganz sanft in den Nacken🌈spüre nach, wie dein Nacken heute ist (warm, kalt, fest, …..)🌈 und nun stell dir vor, dass sich beim Einatmen dein Nacken nach hinten ausdehnt,       als ob dein Nacken deine Hände wegdrücken möchte 🌈beim Ausatmen unterstütze mit deinen Händen deinen Nacken ganz sanft🌈nach ein paar Atemzüge lege nun deine Hände am Hinterkopf ab🌈stell dir vor, du atmest hier deinen Hinterkopf in die Hände🌈rolle nun Halswirbel für Halswirbel nach vorne🌈führe dabei die Ellbogen zueinander, sodass die Unterarme deine Schläfen berühren🌈deine Ellbogen ziehen immer weiter nach unten, bis du eine angenehme Dehnung spürst🌈atme auch hier bewusst ein und aus🌈und rolle langsam Wirbel für Wi…

Gönne dir liebevolle Umarmungen

Bild
Liebevolle Umarmungen sind für mich etwas Besonderes. Der Stress fällt ab, Gedanken verschwinden, der Kopf wird frei.Mein Körper, Geist und Seele sind sofort entspannt.Daher gönne ich mir selbst eine liebevolle Umarmung.


Übung Selbstumarmung👐Strecke die Arme seitlich aus👐die Handflächen zeigen nach oben👐die Daumen nach hinten👐atme ein und bewege die Schultern nach außen👐ziehe dabei die Arme soweit es geht nach hinten👐genieße diese wunderbare Brustöffnung👐atme tief aus und runde den Rücken👐lege die Hände übers Kreuz und auf den Schultern ab👐Kinn zieht zum Brustbein👐wandere mit den Händen um die Schultern herum👐ziehe die Schultern sanft nach vorne👐kannst du die wohltuende Dehnung zwischen den Schultern wahrnehmen?👐lenke auch deine Atmung dort hin👐mit jedem Ausatmen entspannen deine Muskeln👐löse die Dehnung und rolle deine Halswirbelsäule auf👐spüre nach, was sich in deinem Körper verändert hat👐 und starte von Neuem.Ich wünsche dir viel Spaß und Entspannung beim Ausprobier…

Dille - die Beschützerin deines Magen und Darms

Bild
In meinem Garten ist heuer die Ernte der Dille extra üppig aus. Ich habe gleich im Frühjahr eine Pflanze gekauft. Hier habe ich die Dillspitzen bereits abgeerntet. Und nun habe ich noch 3 Pflanzen, die ich selbst gezüchtet habe. Diese werden in den nächsten Wochen tragen. Für mich ist Dille der Inbegriff von Sommer und Urlaub.
Wirkung der DillDill gehört, genauso wie Kümmel und Fenchel, zu jenen Kräutern, die die Muskulatur des Magen-Darm-Traktes entkrampfen und gegen Bakterien schützen.Zusätzlich ist sie reich an Vitamin C, Kalium, Natrium, Magnesium, Zink und Eisen.Verwendung der DilleSeit vielen Jahrhunderten wird Dill gerade rund um das Mittelmeer in der Küche sehr geschätzt. Bis heute ist dieses Gewürz ein sehr wichtiger Bestandteil in griechischen und türkischen Rezepten. Ich hole mir mit der Verwendung von Dill dieses mediterrane Flair direkt in meinen Kochtopf. Hier meine Anregungen dazu: 🥘zum Gurkensalat, der Klassiker🥘Kohlrabi-Karotten-Kartoffelsuppe, mein absoluter Favorit…

Gebogener Teich

Bild
Hast Du schon mal von einem gebogenen Teich gehört?Das ist ein spezieller Akupunkturpunkt am Ellbogen, Dickdarm 11.
Wie findest du Dickdarm 11?Bei einem auf 90 Grad angewinkelten Ellbogen ist der Punkt am Ende der Ellbogenfalte. Am besten ist, du legst die Hand locker am Tisch oder deinem Schoß ab und drückst mit dem Daumen der anderen Hand diesen Punkt. Der Daumen fällt hier richtig in eine Mulde hinein. Bei jedem Ausatmen sinkst du tiefer und tiefer.Dieser Punkt unterstützt dich❣️ deine Schultern und deinen Nacken zu entspannen❣️und damit bei Tennisarm und allen Schultern-Arm Syndromen❣️bei Bluthochdruck❣️bei Hauterkrankungen❣️bei VerdauungsproblemeDoch woher kommt dieser außergewöhnliche Name?Der Teich dient hier als ein Bild für einen Ort, an dem sich laut TCM speziell Wind und/oder Hitze sammeln. Durch Aktivierung des Punktes öffnen wir die Oberfläche, und die gestaute Energie (= Verspannungen) kann von den Schultern über den Ellbogen gelöst werden.

Füße lieben Aufmerksamkeit

Bild
Endlich ist es so weit, nächste Woche haben wir laut Wetterbericht Sommertemperaturen 😎 .  Gerade da lieben unsere Füße Aufmerksamkeit.

Warum lieben unsere Füße Aufmerksamkeit?Die Füße sind unserer Basis. Sie tragen uns durchs Leben. In jedem Zehenende liegt ein Akupunkturpunkt, entweder beginnt der Meridian (= Energiefluss) dort bzw. endet dort. Daher schenke ich meinen Füßen so oft wie möglich Aufmerksamkeit.Barfuß gehenIch liebe barfuß gehen, auf der Wiese, im Sand oder im Schotter. Die Füße erhalten dadurch eine Selbstmassage.FußbadWenn wir oft barfuß gehen, ist ein regelmäßiges Fußbad von 10 bis 15 Minuten sehr unterstützend. Ich gebe dazu ein 1/8 Milch und 4-5 Tropfen ätherisches Öl (z.B. Lavendel oder Kamille) in ein Schaffel. Gerade im Sommer genieße ich das abends auf der Terrasse. Lavendel hält die Insekten fern.SelbmassageIch massiere mir so oft es geht die Füße selbst. Ich liebe es jede Zehe leicht zu dehnen und auszustreifen und dann jeden Zehenzwischenraum zu drücken. Da…