Posts

Ein Curry macht deine Laune heller

Bild
Ich ❤ ️Curry. Allein das sonnige Gelb ist genau das Richtige für trübe und kühle Wintertage. Das Gelb bringt Licht und Sonne auf deinen Tisch. Das Curry vertreibt Kälte aus deinem Körper. Darum habe ich heute mein Lieblingscurry „Karfiol-Kichererbsen“ für dich niedergeschrieben. Zusätzlich erzähle ich dir, wie Curry, Karfiol und Kichererbse aus Sicht der TCM auf dich wirken. Was ist dein Lieblingsgericht im Winter? Karfiolcurry mit Kichererbsen Einkaufsliste: 🍛 Karfiol 🍛 roter Paprika 🍛 Kokosmilch 🍛 eine Dose Kichererbsen 🍛 Zwiebel, Knoblauch 🍛 Curry Rezept 🍛 Zerteile einen kleinen Karfiol. 🍛 Entkerne den Paprika und schneide diese in Streifen. 🍛 Dämpfe oder dünste das Gemüse für ca. 20 Minuten. 🍛 In der Zwischenzeit kannst du eine Zwiebel schneiden 🍛 Knoblauchzehen haken 🍛 und die Zwiebel mit Knoblauch in Olivenöl anbraten 🍛 Mit 250 ml Kokosmilch und etwas Wasser aufgießen 🍛 Karfiol, Paprika und abgetropfte Kichererbsen

So duftet der Advent

Bild
Bald ist es soweit, die erste Kerze am Adventkranz wird entzündet. Gleichzeitig beginnt die Zeit, in der ich jeden Tag ein paar Minuten bewusst in das Licht der Kerze blicke. Du erfährst heute, warum und welche Duftmischung ich dazu verwende. Wieso sind ätherische Öle ein Must Have für mich?   „Ätherisch“ bedeutet „himmlisch“ – und genau so sind die Düfte der feinen Essenzen. Bereits vor 5000 Jahren haben Alchemisten ätherische Öle extrahiert und eingesetzt, denn sie unterstützen ganzheitlich Körper, Geist und Seele. Sie wirken damit auf allen Ebenen, genauso wie Shiatsu. Die Vorweihnachtszeit und der Lockdown fordern mich gut bei mir zu bleiben. Mir ist wichtig, dass ich meine innere Kraft und Ruhe gut nähre. Dafür habe ich mir heuer eine besondere Duftmischung zusammengestellt: Tangerine, Zitrone und Tanne. Bist du überrascht, warum ich gerade diese gewählt habe? Tangerine gehört zu den Zitrusfrüchten. Ausgewählt habe ich diesen Duft, weil mein Bäumchen seit ein paar Wochen

Lache und entspanne deine Augen

Bild
Kennst du brennende, trockene oder müde Augen?  Dann ist der heutige Blogbeitrag der richtige für dich.  Ich verrate dir eine Selbstmassage für deine Augen.   Wie viel Zeit verbringst du mit Computerarbeit, Lesen, Fernsehen, Handyspielen …? Dieser langanhaltende konzentrierte Blick fordert deine Augen einseitig. Sie werden müde und trocken.   Indem du dich gut 15 Minuten auf deine Augen konzentrierst, entspannt dein Sehnerv. Dadurch bist du ganz bei dir, du hältst einen Moment an und entspannst. Du siehst klarer, die Augen werden feuchter und kannst in der Tiefenschärfe besser wahrnehmen.   Und ganz wichtig: Mit dieser Selbstmassage kannst du ein wenig Shiatsu im Lockdown genießen. Probiere es aus und schreibe mir, welcher Teil der Übung für dich am besten ist. Dieses Training kannst du im Stehen oder Sitzen ausführen, so wie es für dich angenehm ist. Du kannst die einzelnen Übungssequenzen beliebig miteinander kombinieren.     Während der Übungsreihe, kannst

Abhängen und „los“ lassen

Bild
Willkommen im November! Die Natur ist für mich momentan ein wunderbarer Ratgeber. Jeder Laubbaum zeigt, wie Altes und Verbrauchtes in seiner Schönheit gehen darf. So entsteht Platz für Ruhe und Neues. Genau aus diesem Grund erzähle ich dir in meinem heutigen Blog meine Lieblingsübung für den Herbst. Dehungsübung für Lunge-Dickdarm 🧍 Stehe aufrecht wie ein Baum, deine Füße etwas breiter als deine Schultern. 🧍 Atme tief ein und bringe die Hände nach Hinten und verhake die Daumen. 🧍 Dann beuge dich so weit wie möglich nach vorne, die Zeigefinger zeigen nach oben. 🧍 Wenn du den Höhepunkt der Bewegung erreicht hast, bleibe in der Position. 🧍 Atme bewusst siebenmal ein und aus. 🧍 Löse die Hände und lasse sie nach unten baumeln. 🧍 Wenn du magst, kannst du dir vorstellen, dass alle deine Sorgen abgeschüttelt werden. 🧍 Mit dieser Position nimmst du gleichzeitig eine andere Perspektive ein. 🧍 So schaffst du Platz für Neues. 🧍 Nach einigen Atemzügen rolle langsam

Oregano sagt dem Schnupfen Ade!

Bild
Ich  ❤️ Oregano in der Küche als Gewürz. Sobald der Oregano-Duft in der Luft liegt, fühle ich mich entspannt und glücklich. Die Erinnerung an den letzten Mittelmeerurlaub ist da. 😜 Und das Beste ist: Oregano hilft super bei Schnupfennasen. Darum erfährst du in meinem heutigen Blog die Wirkung von Oregano und ein Rezept für eine Salbe „Schnupfen ade“.   Die thermische Wirkung ist warm. Oregano als Gewürz vertreibt Kälte und Feuchtigkeit, daher ist er ein wunderbarer Helfer bei Schnupfen.     Rezept für die Salbe: 👩🏻 ‍ 🍳 zwei Esslöffel Kokosöl gemeinsam mit 3-5 Pastillen Bienenwachs im Wasserbad schmelzen 👩🏻 ‍ 🍳  einen Teelöffel Oregano Tinktur darunter rühren 👩🏻 ‍ 🍳 das Ganze abkühlen lassen 👩🏻 ‍ 🍳 und bevor es fest wird 3-5 Tropfen Oregano Öl dazugeben 👩🏻 ‍ 🍳 eventuell 3-5 Tropfen Pfefferminzöl daruntermischen.   Pfefferminzöl macht die Nase schnell frei, ist jedoch nicht für Kinder geeignet. Sobald du Schnupfen hast oder deine Nase verstopft ist, trage d

Hipp, hipp, hurra Limberger Shiatsu feiert den 3. Geburtstag!

Bild
Ich bin sooo glücklich und dankbar, dass ich mich vor 3 Jahren mit Shiatsu selbständig gemacht habe. Worüber freue ich mich 😊? Wofür bin ich dankbar 🙏 ? Was hast du davon 😘 ? Genau das, erfährst du in meinem heutigen Blog. Ich freue mich über 😊 die vielen schönen Begegnungen 😊 die sanften Berührungen, die so viel lösen 😊 jedes entspannte und zufriedene Gesicht 😊 jeden Rücken, der satt auf der Matte liegt 😊 jede Rotation, die Weite und Beweglichkeit schenkt 😊 jeden Schmerz, der gehen darf   Ich bin dankbar über jedes Feedback: 🙏 mein Rücken fühlt sich leicht und frei an 🙏 ich kann wieder tief durchatmen 🙏 war lange nicht mehr so entspannt 🙏 meine Energie fließt  🙏 mein Nacken ist frei Und diese Freude will ich weitergeben an dich. Bei deinem nächsten Besuch kannst du dir ein Geschenk aussuchen. Die Auswahl ist groß: Glückstagebuch, Kräuter-Balsamico-Essig, verschiedene selbstgemachten Tinkturen, Tees und Salben, …   Übrigens hier erfährst

Du entscheidest

Bild
Wenn du dich gut fühlen willst, egal was gerade ist: Zufrieden, in Balance, erfüllt, glücklich, entspannt .... Dann ist der heutige Blog Beitrag genau richtig für dich. Denn du entscheidest, ob du dich gut fühlst oder nicht. Der Weg ist einfach und gleichzeitig schwierig. Der Weg ist simpel, weil du jeden Tag nur 3 Minuten brauchst. Und der Weg heißt Dankbarkeit. Schreibe jeden Tag mindestens drei Punkte auf, wofür du dankbar bist. Erzähle deinem Glückstagebuch, 🍀 was dir heute gut getan hat 🍀 was Freude in dir aktiviert hat 🍀 wofür du dankbar bist 🍀 was dir Spaß macht 🍀 was dich überrascht Es ist egal, ob die Dinge oder Momente groß oder klein sind. Wichtig ist, dass du deinem Glückstagebuch mindestens drei Dinge erzählst. Und das kann dir am Anfang schwerfallen. Das Schwierige daran ist, 30 Tage durchzuhalten. Egal was du ändern willst, 30 Tage ist die Zeitspanne in der du jede Gewohnheit mit einer hohen Erfolgsquote ändern kannst. Nach gut einem Monat kanns