Auch Bäume 🌳 rasten

Der Sommer ist in vollen Zügen da und damit die Zeit mit dem meisten Yang: Hitze, viel Aktivität, lange Nächte. Für mich ist das die Zeit, wo ich die Körperübungen ruhiger und im Liegen mache.

Darum erzähle ich dir in meinem heutigen Blog vom „liegenden Baum“: wie sie geht und wie sie alle 5 Elemente in dir vereint.



Der liegende Baum

🌳 Lege dich bequem auf den Rücken.

🌳 Nimm ein paar Atemzüge und komme gut auf deinem Platz an.

🌳 Ziehe die Beine an und mache ein paar Kreise.

🌳 Zuerst in die eine Richtung, dann in die andere

🌳 Strecke das rechte Bein aus und ziehe die Zehen Richtung Körper.

🌳 Das linke Bein winkle ab und docke am rechten an.

🌳 Berühre deine Handflächen und lege die Hände über dem Kopf ab.

🌳 Ziehe die Arme leicht zum Kopf die Ellbogen gehen nach außen.

🌳 Bleibe in dieser Haltung 3-5 Minuten liegen.

🌳 Wenn du in deinem Körper Spannungen spürst, atme genau dorthin aus.

Wiederhole das Ganze zur anderen Seite.

Wirkung aus Sicht der TCM 

Der Kontakt zum Boden stärkt DICH. Das Element Erde 🌎 ist zuständig, dass du gut bei dir bist. Du kannst die Wirkung der Übung verstärken, indem du sie im Freien, zum Beispiel unter einem Baum machst.

Indem du beim ausgestreckten Bein die Zehen Richtung Körper ziehst, aktivierst du deinen Blasenmeridian und damit dein Element Wasser 💦 in dir. Du sorgst so für einen guten Wechsel aus Spannung und Entspannung.
Wenn dir heiß ist, kannst du dir vorstellen wie du mit frischem klarem Wasser umspült wirst. Mit diesen Gedanken kühlt dein Körper.

Mit dem abgewinkelten Bein aktivierst du den Lebermeridian – die Kraft des Holzes🌳. Bist du gut in deiner Leberenergie stärkst du deine Kreativität.

Mit der Haltung deiner Arme aktivierst du Herz- und Dünndarm Meridian, deine Kraft des Feuers 🔥. Du stärkst deine Achtsamkeit in dir, du wirst ruhig und gelassen. Die Feuer-Energie unterstützt dich rasch klare Entscheidungen zu treffen.

Und das Element Metall 🪙 liebt es Dinge, Verspannungen, … loszulassen. Nachdem du lange in der Position bleibst, lassen deine Muskeln, Faszien, Sehnen mehr und mehr los. Genieße dieses wunderbare Gefühl.

Und so wie die Bäume rasten, macht der Blog wiedermal Pause.

Ich wünsche DIR eine schöne Zeit.

Herzliche Grüße, deine Ursula

 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Warmes Frühstück – echt jetzt?

Die Christbaumkugel

Erste-Hilfe Punkt für Nacken und Schultern