Die Christbaumkugel


Geheimnisvoll glitzert die Christbaumkugel. Wenn du näherkommst, erkennst du dein Spiegelbild – ein großes, merkwürdiges rundes Gesicht mit neugierigen Augen, staunend über das, was in dieser kleinen Wölbung zu sehen ist. 

Viele Male hast du dies hier schon betrachtet und doch erscheint es immer neu: der Christbaum im Hintergrund, die Lichter und dein Zimmer in seltsamen Dimensionen. Was immer die Welt an Ungereimtheiten und Gegensätzen zu bieten hat, in der Christbaumkugel fügt sich alles zu einem harmonischen Ganzen.
Eines Tages wird aber wohl auch diese gläserne Seifenblase zu Boden fallen so wie viele andere zuvor in den vergangenen Jahrzehnten deines Lebens. Und das ganz wohlgeordnete Universum wird zerspringen zu buntem Sternenstaub.
Geheimnisse sind nur interessant, so lange sie auch Geheimnisse bleiben. Und doch geben die Menschen oft keine Ruhe, bis sie glauben alles aufgeklärt zu haben.

Ursula wollte unbedingt wissen, wie das Christkind aussieht. Und dann war da ganze Zauber weniger ...

Was wolltest du unbedingt wissen?

Diese Weihnachtsgeschichte von Peter Meisner ist mir richtig entgegengesprungen, als ich einen Weihnachtstext gesucht habe. Lassen wir Geheinmisse, Geheimnisse sein.

Ich wünsche Dir und Deinen Liebsten harmonische Momente mit deinen Christbaumkugeln.

In diesem Sinne frohe Weihnachten.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Warmes Frühstück – echt jetzt?

Geschenk nur für dich - Fit im Yoga

Erste-Hilfe Punkt für Nacken und Schultern