Fit für den Frühling mit deiner großen Zehe

Spürst du die Kraft des Frühlings? Oder plagen dich häufiger Kopfschmerzen, Migräne, Regelbeschwerden und Müdigkeit als sonst. In meinem heutigen Blog erfährst du, wie dir die große Zehe dabei hilft.



Der Frühling ist laut TCM dem Element Holz, und damit dem Lebermeridian zugordnet.

Die Natur zeigt wie kräftig und aufsteigend die Frühlingsenergie ist. Der Drang nach Bewegung und Frühjahrsputz steckt in dir.  Doch gerade jetzt melden sich bei vielen meiner Klientin die Kopfschmerzen, Migräne, Regelbeschwerden und Müdigkeit häufiger als vor ein paar Wochen. Die Holzenergie kann nicht frei fließen. Der Leber-Meridian möchte aktiviert werden. Und da kommt die große Zehe ins Spiel. Denn dort sitzt der Meridian Punkt Leber 3.

Dieser Punkt ist ein Zauberpunkt bei all diesen typischen Frühjahrsproblemen.

Wann wirkt der Punkt?

·    Pochende, klopfende, heftige Kopfschmerzen

·    Hitzewallungen

·    Regelbeschwerden

·    Reizbarkeit und Anspannung

·    Allergien

Wo sitzt der Punkt?

Der Punkt liegt zwischen dem 1. Und 2. Mittelfußknochen in der Vertiefung, dort wo die beiden Knochen zusammenkommen.

Du findest den Punkt gut, wenn du mit dem Zeigefinger zwischen 1. und 2. Zeh fährst und dann langsam zwischen diesen beiden Knochen entlang bis du zu einer Vertiefung kommst. Der Punkt ist bei vielen sensibel. Dann bist du richtig.

Wie kannst du dir den Punkt behandeln?

·    Setzte dich gemütlich am Boden und gib beide Fußsohlen zusammen.

·    Gerne lege dir unter die Knie Polster, dann sitzt du bequemer.

·    Nun drücke beide Punkte gleichzeitig.

·    Bei jedem Ausatmen sinke tiefer und tiefer in den Punkt.

 Alternativ kannst du jeden Zeh einzeln drücken.

Ich empfehle diesen Punkt über einen Zeitraum von 30 Tagen täglich zu drücken. Am besten in der Früh. Wenn du den Punkt nicht mehr spürst, kannst du eine Pause einlegen.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Warmes Frühstück – echt jetzt?

Treffpunkt des Yin (Milz 6)

Freiheit für den Nacken