Einfach abhängen und Ruhe genießen

In meinem Urlaub ist mir bewusst geworden, wie wichtig abhängen ist. Ich entspanne, die Gedanken werden weniger, mein Rücken freut sich. Wohlbefinden auf allen Ebenen stellt sich ein.

Darum gibt es in meinem heutigen Blogbeitrag die Übung „Einfach abhängen“.

Tauche mit mir ab und lasse dich überraschen, wie schnell du den Alltag hinter dir lassen kannst.  Du erfährst wie die Übung wirkt und welche Varianten es gibt. 



Warum sollst du abhängen?

Du dehnst und aktivierst deine Wirbelsäule.
Die Abstände zwischen den Wirbeln weiten sich.
Dein Rücken lacht.

Deine Nerven haben mehr Raum.
So kannst du gut entspannen.

Deine Lymphe zirkulieren besser.
Damit stärkst du dein Immunsystem. 

Deine Beinrückseite und deine Gesäßmuskeln werden gedehnt.
Schultern und Nacken können entspannen.
Du kannst loslassen.

Dein Kopf wird mehr durchblutet.
So steigerst du deine Konzentration. Müdigkeit verschwindet. 

Die Übung hilft dir beim Zentrieren.
Nach einem stressigen Tag unterstützt dich das Abhängen, Gedanken zu sortieren und Unwichtiges ziehen zu lassen. So bekommst du wieder einen klaren Kopf. 

Wie kannst du abhängen?

✳️ stehe hüftbereit
✳️ die Knie sind locker
✳️ richte die Zehen nach vorne aus

✳️ atme bewusst aus und ein, wenn möglich durch die Nase

✳️ wenn du magst, schließe die Augen
✳️ beginne beim nächsten Ausatmen langsam Wirbel für Wirbel abzurollen 

✳️ dein Gewicht ist in den Fersen
✳️ lasse deinen Kopf, deine Schultern und deinen Nacken hängen
✳️ genieße bei jedem Ausatmen die Dehnung in deinem untern Rücken und in deinen Beinen 

✳️ falls du Schmerzen spürst, dann rolle auf, bis der Schmerz weg ist 

✳️ wenn du deine Endposition erreicht hast, nimm noch sieben genüssliche Atemzüge
✳️ und rolle dann ganz langsam auf
✳️ öffne den Brustkorb und lasse die Arme locker neben dir hängen 

✳️ Welche Veränderung nimmst du in dir wahr?

 

Wie kannst du varieren?

Lasse die Arme links, rechts baumeln.
So mobilisierst du deine Wirbelsäule mehr.

Bringe deine Handflächen am Boden oder unter die Zehen.
So dehnst du deine Beinrückseite mehr.

Verschränke deine Hände in den Ellbogen und wippe langsam vor und zurück.
So beruhigst du dein Nervensystem. 

Welche Übung kannst du mit Abhängen kombinieren?

 Schwing dich frei und dein Rücken lacht:

htps://limberger-shiatsu.blogspot.com/2022/02/schwing-dich-frei-und-dein-rucken-lacht.html

Klopf dich frei:

https://limberger-shiatsu.blogspot.com/2022/01/klopf-dich-frei.html 

 

Wann sollst du nicht abhängen?

Bei akuten Bandscheibenvorfällen, starken Kopfschmerzen oder stark erhöhtem Blutdruck übe „Abhängen“ bitte nur nach Rücksprache mit deinem Arzt.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Klopf dich frei

Lache und entspanne deine Augen

Schwing dich frei und dein Rücken lacht