Schenke dir ein paar Minuten Urlaub

Wie geht’s dir nach dem Urlaub? Fühlt sich dein Alltag holprig an? Sehnst du dich nach weiteren Urlaubstagen? Schenke DIR ein paar Minuten und du gehst leichtfüßig durch den Tag.

Wie? Gönne dir eine Bauchmassage.



Damit du deine Bauchmassage so richtig gut genießen kannst, gibt’s ein Video dazu.



Bauchmassage

🙌 Reibe deine Handflächen.

🙌 So wärmst du deine Hände gut auf.

🙌 Zuerst entdecke deine Größe und Weite deines Bauches.

🙌 Lege die Fingerkuppen beider Hände ans Ende des Brustbeines.

🙌 Streiche beidseitig mit den Fingerkuppen entlang deines Rippenbogens.

🙌 Und anschließend mit den Handballen bis zum ersten Knochen auf deinen Hüften.

🙌 Führe dort deine Hände am unteren Bauch wiederzusammen.

🙌 Unglaublich wie viel Platz in deinem Bauch ist oder?

Diesen Teil der Übung kannst du beliebig oft wiederholen.

🙌 Nun lege deine Handflächen auf deinen Bauch.

🙌 und bewege sie langsam über deine gesamte Mitte.

🙌 Achte darauf, dass du alle Stellen erreichst.

🙌 Wo fühlt sich dein Bauch warm oder kalt an?

🙌 Gibt es Stellen die hart oder weich sind?

🙌 Wo möchte dein Bauch heute berührt werden?

🙌 Suche dir spontan zwei Stellen aus, wo du deine Hände ablegst.

🙌 Schicke dort bewusst deinen Atem hin.

🙌 Beobachte ohne zu werten, wie sich dein Bauch verändert.

🙌 Genieße den Moment.

🙌 Wenn für dich der Zeitpunkt gekommen ist, lege eine Hand am unteren Ende deines Bauches ab.

🙌 Wenn für dich der Zeitpunkt gekommen ist, bilde mit beiden Händen ein Dreieck rund um deinen Nabel.

🙌 Lasse deinen Atem immer langsamer und tiefer werden.

🙌 Steige achtsam aus der Übung aus. Beginne dich zu dehnen und rekeln.

Wirkung der Bauchmassage

Entdecke mit einer Bauchmassage deine Kraft der Mitte. So unterstützt du deinen gesunden Schlaf sowie deine Verdauung. Du schenkst dir damit Achtsamkeit und bringst Ruhe und Gelassenheit in deinen Körper.

Hier erfährst du mehr über dein Bauchgefühl:

http://www.limberger-shiatsu.at/jahreszeit.html

Stehen oder Liegen

Du kannst diese Massage sowohl im Stehen als auch im Liegen machen.

Wenn du stehst, achte auf einen guten Stand.

🧍 Deine Füße sind gerade nach vorne ausgerichtet

🧍 Die Knie leicht gebeugt

Wenn du liegst, achte dass deine Hüften geöffnet sind und die Füße leicht nach außen gedreht sind.

Achte darauf, dass du bequem liegst. Bei Bedarf unterstütze deinen Nacken und/oder deine Knie mit Kissen.

Bester Zeitpunkt für die Übung:

Die Übung kannst du immer und überall durchführen:

-        Vor dem Aufstehen

-        Vor dem Schlafengehen

-        Nach Sport oder Yoga

-        Im Garten

-        ……

Wenn du magst, kannst du dir eine Kerze anzünden oder eine entspannende Musik auflegen.

Optional kannst du vor dem Start Qi-Gong Übungen machen:

🧍 Wolken teilen

🧍 Qi wecken


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Warmes Frühstück – echt jetzt?

Erste-Hilfe Punkt für Nacken und Schultern

Die Christbaumkugel